Titus Dittmann über Unternehmertum und Glückerreichungspläne (Teil 1/2)

T

Was für eine Ehre! Titus Dittmann, leidenschaftlicher Unternehmer, Macher und Skateboarder, hat mir 1 1/2 Stunden seiner Zeit geschenkt um gemeinsam über Unternehmertum, Skate Aid, Sinnstiftung und Glückerreichungspläne zu sprechen.

Ich habe den Skateboard Pionier in seinem Büro in Münster besucht. Damit die Folgen nicht allzu lang werden, habe ich unser Gespräch in zwei Episoden geteilt. In diesem ersten Teil geht es um seine Kindheit, den Weg zum Unternehmer und eine gecrashte Börse, die ihm fast zum Verhängnis wurde.

Schau dir doch mal an, was Titus mit seiner Organisation Skate Aid so reißt und wirf einen Blick auf sein neues Buch „Lernen muss nicht scheiße sein“. *

Nächste Woche geht es hier dann mit Teil 2 weiter.

Viel Spaß beim Hören und bis bald,

Julian

*Affiliate Link

Über den Host

Julian Nöll

Julian Nöll ist Kind des Ruhrgebiets und spricht jede Woche mit spannenden Unternehmern über Startups, Entrepreneurship und das Gründer-Mindset.

Kommentieren

In Kooperation mit:

Dein Host

Julian Nöll ist Kind des Ruhrgebiets und spricht jede Woche mit spannenden Unternehmern über Startups & Entrepreneurship.

Abonnieren und Folgen

Instagram